Pen Settings

HTML

CSS

CSS Base

Vendor Prefixing

Add External Stylesheets/Pens

Any URL's added here will be added as <link>s in order, and before the CSS in the editor. If you link to another Pen, it will include the CSS from that Pen. If the preprocessor matches, it will attempt to combine them before processing.

+ add another resource

JavaScript

Babel is required to process package imports. If you need a different preprocessor remove all packages first.

Add External Scripts/Pens

Any URL's added here will be added as <script>s in order, and run before the JavaScript in the editor. You can use the URL of any other Pen and it will include the JavaScript from that Pen.

+ add another resource

Behavior

Save Automatically?

If active, Pens will autosave every 30 seconds after being saved once.

Auto-Updating Preview

If enabled, the preview panel updates automatically as you code. If disabled, use the "Run" button to update.

Format on Save

If enabled, your code will be formatted when you actively save your Pen. Note: your code becomes un-folded during formatting.

Editor Settings

Code Indentation

Want to change your Syntax Highlighting theme, Fonts and more?

Visit your global Editor Settings.

HTML

              
                <header><h1>Sequence</h1></header>

<main class="grid">
	
<nav class="item sticky">
<div class="content">
<p class="space">
<i class="fas fa-home"></i>
<i class="fas fa-search"></i>
<i class="fas fa-arrow-up"></i>
<i class="fas fa-lock"></i>
</p>
</div>
</nav>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>1. Last First & Lazy Loader</h2>
<p>Wenn es hier zu viele Boxen gibt, erhöt sich die Ladezeit der Seite erheblich.</p>
</div>
</article>

<article class="item">
<div class="content">
<h2>2. Zwei Mobil</h2>
<p>Lorem ipsum dolor sit amet, conse</p>
</div>
</article>
  
<article class="item">
<div class="content">
<h2>3. Drei CSS</h2>
<p>Der wichtigste Faktor beim Gebrauch von Lorem ipsum Text ist, das der Text realistisch wirkt, andernfalls wird das Layout des Buches oder der Broschüre nicht gut wirken. Lorem ipsum ist also ein Blindtext ohne Bedeutung, der aber dennoch "echtem" Text täuschend ähnlich sieht.</p>
</div>
</article>

<aside class="item">
<div class="content">
<img src="https://i.ytimg.com/vi/r3DfiLmMrkw/maxresdefault.jpg" alt="">
<p>4. Die Vier mit Bild.</p>
</div>
</aside>

<article class="item">
<div class="content">
<h2>5. Fünf JS</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>6. Sechs Responsive</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>

<article class="item">
<div class="content">
<h2>7. Sieben Keep</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>8. Acht Box Layout</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>9. Neun Small Code</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>10. Zehn Sortierung</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>11. Elf Sequence</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>12. Zwölf</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<aside class="item">
<div class="content">
<img src="https://i.ytimg.com/vi/r3DfiLmMrkw/maxresdefault.jpg" alt="">
</div>
</aside>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>14. Vierzehn</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>15. Fünfzehn</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>16. Sechszehn</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>17. Siebzehn</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>18. Achtzehn</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<aside class="item">
<div class="content">
<h2>19. Neunzehn</h2>
<img src="https://i.ytimg.com/vi/r3DfiLmMrkw/maxresdefault.jpg" alt="">
</div>
</aside>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>20. Zwanzig</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>21. Einundzwanzig</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>Titel</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>Titel</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>Titel</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>Titel</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
<p>Wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>Titel</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>

<article class="item">
<div class="content">
<h2>Nur 1 Titel</h2>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<p>Nur TEXT Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>
	
<article class="item">
<div class="content">
<h2>Last Titel</h2>
<p>Lorem ipsum ist Text, der gerne als Platzhalter genommen wird, wenn es noch keinen "richtigen" Text gibt. Der Grund dafür ist ein angenehmer Zeilenfall, der einen guten Eindruck von dem finalen Layout vermittelt.</p>
</div>
</article>

</main>
              
            
!

CSS

              
                * { margin: 0; padding: 0; border: 0; box-sizing: border-box; }
body { background: #222; color: #fff; }
img { max-width: 100%; vertical-align: bottom; }

main { margin: 1em; }

header { 
background: #000;
padding: 1em 0;
box-shadow: 0 2px 8px rgba(0,0,0,0.3);
margin-bottom: 1em;
}

h1 {
font-family: Roboto; font-size: 3rem; font-weight: 100; text-transform: uppercase; text-align: center;
text-shadow: 0 0 10px rgba(255, 255, 255, 1), 0 0 10px rgba(255, 255, 255, 1), 0 0 .5em rgba(255, 255, 255, 1);
}

h2 { font-family: 'Anton'; font-size: 2rem; font-weight: 400; text-transform: uppercase; padding: 1em; }
h2 + p { margin-top: -2em; }

p { font-family: 'Roboto'; font-size: 1.4rem; font-weight: 200; line-height: 1.3; padding: 1.5em; }
p + p { margin-top: -2em; }

.grid {
display: grid;
grid-gap: 1em;
grid-template-columns: repeat(auto-fill, minmax(300px,1fr));
grid-auto-rows: 0;
}

.item { border-radius: 5px; box-shadow: 0 2px 8px rgba(0,0,0,0.9);  }

article { background: #000; border-radius: 5px; }
section { background: #000; border-radius: 5px; }
aside { background: #000; border-radius: 5px; }
nav { background: #000; border-radius: 5px; }

.sticky { position: sticky; top: 0px; z-index: 95; }
.space { display: flex; justify-content: space-between; }
              
            
!

JS

              
                function resizeGridItem(item){
grid = document.getElementsByClassName('grid')[0];
rowHeight = parseInt(window.getComputedStyle(grid).getPropertyValue('grid-auto-rows'));
rowGap = parseInt(window.getComputedStyle(grid).getPropertyValue('grid-row-gap'));
rowSpan = Math.ceil((item.querySelector('.content').getBoundingClientRect().height+rowGap)/(rowHeight+rowGap));
item.style.gridRowEnd = 'span '+rowSpan;
}

function resizeAllGridItems(){
allItems = document.getElementsByClassName('item');
for(x=0;x<allItems.length;x++){
resizeGridItem(allItems[x]);
}
}

function resizeInstance(instance){
item = instance.elements[0];
resizeGridItem(item);
}

window.onload = resizeAllGridItems();
window.addEventListener('resize', resizeAllGridItems);

allItems = document.getElementsByClassName('item');
for(x=0;x<allItems.length;x++){
imagesLoaded( allItems[x], resizeInstance);
}
              
            
!
999px

Console